Das „Verleihbuch der Rattenberger Bergrichter“ liegt, bisher uneditiert, mit der Signatur Hs. 37 im Tiroler Landesarchiv zu Innsbruck. Verfasst im Zeitraum zwischen 1460 und 1463, enthält das Dokument 1.474 Einträge des Berggerichts Rattenberg. Das Schriftstück umfasst 347 Seiten (57.797 Wörter).

Das Inhaltsverzeichnis listet insgesamt 110 Orte zu denen Einträge erfasst wurden. Die Einträge beziehen sich auf die Verleihung von Grubenrechten (1.340), Holzschlägen (58), Hüttschlägen (65) und anderen Verleihungen (11). Die Orte liegen vorwiegend im Raum Rattenberg-Brixlegg (Tirol, Österreich), allerdings zeigt die historische Recherche und Georeferenzierung, dass besonders Holz-, und Hüttschläge auch in Gebieten im heutigen Bayern (Deutschland) vergeben wurden. Dieser Umstand beruht auf der Tatsache, dass die Stadt Rattenberg zum Zeitpunkt der Verleihungen in bayerischer Hand war (1369-1504).

Die Orte und wirtschaftlichen Entwicklungen der Abbaugebiete werden auf der Unterseite Visualisation dargestellt.



(c) Tiroler Landesarchiv, Hs. 37 pag. I

References

Brandstätter, Klaus (2013a): Das Rattenberger Bergbaurevier In: Montanwerke Brixlegg AG/Oeggl, Klaus/ Schaffer, Veronika (Hg.): Cuprum Tyrolense. 550 Jahre Bergbau und Kupferverhüttung in Tirol. Reith i. A., 207-232.

Brandstätter, Klaus (2013b): Der Bergbau in Schwaz und die Brixlegger Hütte. In: Montanwerke Brixlegg AG/Oeggl, Klaus/ Schaffer, Veronika (Hg.): Cuprum Tyrolense. 550 Jahre Bergbau und Kupferverhüttung in Tirol. Reith i. A., 233-240.

Gruber, Elisabeth (2016): „Grubennamen des Bergbauareales Silberberg im Verleihbuch der Rattenberger Bergrichter (1460-1463).“ In: Anreiter, Peter – Rampl, Gerhard (Hg.) 8. Tagung des Arbeitskreises für Bayerisch Österreichische Namenforschung vom 25. bis 27. September 2014 in Innsbruck. Wien: Praesens, 31-54.

Mutschlechner, Georg (1984): Erzbergbau und Bergwesen im Berggericht Rattenberg. Reith im Alpbachtach: Im Selbstverlag der Gemeinden Alpbach, Brixlegg, Rattenberg.

Pfaundler-Spat, Gertrud (2006): Tirol-Lexikon. Ein Nachschlagewerk über Menschen und Orte des Bundeslandes Tirol. Innsbruck, Wien, Bozen: StudienVerlag.